*
Logo
blockHeaderEditIcon
Checkout Argovia Classic 2018
blockHeaderEditIcon

Argovia Classic 2018

Die ausgebuchte Benefiz-Rallye am 7. Oktober 2018 war ein voller Erfolg. 

 

Die Argovia Classic 2018 fand in Gedenken an Peter Arnold, dem Gründer von Rallye YORS, in Form einer Benefiz-Rallye statt. Der ehemalige Rallye Organisator verlor den Kampf gegen die Krankheit ALS im April 2018, weshalb der gesamte Nettoerlös der Veranstaltung an den Verein ALS Schweiz gespendet wurde.

 

Es war noch dunkel als die ersten Oldtimer am Sonntagmorgen, dem 7. Oktober 2018, beim Restaurant Müli in Müllingen AG eintrafen. Während die Anfänger einen Crashkurs im Rallyefahren erhielten, bezogen die routinierten Teams die Startnummern und Roadbooks. Pünktlich um 08.31 Uhr startete das erste von 44 angemeldeten Teams. Der Co-Pilot führte den Fahrer, im besten Fall in der vorgegebenen Zeit, anhand von Kartenabschnitte oder Chinesen an die nächste Zeitkontrolle.


Gleich schon in der ersten Etappe wurde das Zusammenspiel von Fahrer und Co-Pilot bei einer Gleichmässigkeitsprüfung auf die Probe gestellt. Das Mittagessen fand bei strahlendem Sonnenschein im Gasthaus Niesenberg bei Kallern statt. Endlich fand man Zeit, die herausgeputzten Raritäten der Konkurrenten zu begutachten und sich über Motoren oder Sonstiges zu unterhalten. Nach der kurzen Stärkung hiess es wieder volle Konzentration bei der nächsten Gleichmässigkeitsprüfung auf der folgenden Etappe. Auf einem abgesperrten Areal fand die Sonderprüfung mit Lichtschrankenmessung statt. Hier musste die Zeit auf die Hundertstelsekunde passen.
Die Route führte die Teilnehmer auf rund 250 Kilometer durch den Aargau mit kleinen Abstechern in die Kantone Basel, Luzern und Zürich. Am Ziel konnte man in müde, jedoch glückliche und zufrieden Gesichter schauen. Beim Nachtessen wurden die Ereignisse des Tages diskutiert und gerätselt wer nun am wenigsten Strafsekunden geerntet hat. Vor der Rangverkündigung hielt ein Vorstandsmitglied vom Verein ALS Schweiz eine kurze Ansprache und bedanke sich für die Organisation und Teilnahme an der Benefiz-Rallye.
Es war schon wieder dunkel, als sich die Letzten auf  den Nachhauseweg machten und nur noch der Benzingeruch in der Luft hing.

 

Dank der grossen Teilnehmerzahl konnte der Verein Rallye YORS einen anschaulichen Betrag von Fr. 8‘436.95 an den Verein ALS Schweiz spenden.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail